Connect with us

Handball

Knappe Kiste: Nordfrauen feiern weiteren Sieg

Die Nordfrauen feiern ihren 13. Saisonsieg, freuen sich auf eine Verstärkung zur kommenden Saison, müssen aber auch auf zwei Spielerinnen verzichten.

Published

on

Jubel bei den Nordfrauen. Foto: SPEEDPhotos.de

Trainer Shorty Linde hatte eine Reaktion auf das schlechte Spiel bei der SG 09 Kirchhof gefordert, seine “Nordfrauen” zeigten diese am Samstag gegen die TG Nürtingen. Gegen den Tabellennachbarn siegte der TSV Nord Harrislee knapp mit 28:26 (14:11). Es war der bereits 13. Saisonsieg, der eine perfekte Saison noch ein Stück weiter perfekt machte. So kommen die Nordfrauen jetzt auf 24 Punkte und klettern auf Rang 8 der Tabelle.

Spannend bis zum Schluss

Das Spiel war so wie es das Ergebnis vermuten lässt, sehr knapp – so wie auch schon das Hinspiel, welches die Nordfrauen mit nur einem Tor Unterschied verloren. Nürtingen kam immer zurück, trotz Personalmangel. Zur Halbzeit führte der TSV Nord mit 14:11.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Nordfrauen ihre Führung verteidigen, sogar leicht ausbauen. Nach 54. Minuten hatten sich die Gäste aber wieder bis auf ein Tor an die Gastgeberinnen herangekämpft und das große Zittern ging weiter. Bis zum Schluss, doch die Nordfrauen konnten ihren knappen Vorsprung verteidigen und ins Ziel retten.

Impressionen vom Spiel

Rahn verstärkt den TSV Nord

28:26 hieß es am Ende für die Mädels von Shorty Linde, die in der kommenden Saison durch Katharina Rahn von Henstedt-Ulzburg verstärkt werden, wie der Verein am Samstag bekannt gab.

Nicht mehr dabei sind in der kommenden Saison Fenja Jensen und Catharina Volquardsen, die bereits in den letzten Spielen nicht mehr aktiv waren. Beide Spielerinnen erwarten Nachwuchs.

Am Samstag findet das letzte Heimspiel der Saison statt. Dann freuen sich die Nordfrauen auf die SG H2Ku Herrenberg.





Advertisement

Beliebt