Connect with us

Leichtathletik

Laufen, Springen, Werfen: Beim LK Weiche purzeln die Rekorde

Der Saisonstart für die Leichtathleten der LG Flensburg war trotz aller Widrigkeiten ein voller Erfolg. Die Form der Athleten stimmt für die folgenden Saison-Höhepunkte.

Published

on

Loke Sommer. Foto: Privat

Seit dem 1. Mai jagen die Leichtathleten der LG Flensburg wieder neue Bestzeiten und Rekorde. Zur Bahneröffnung kamen 40 Vereine ins Flensburger Stadion. 350 Athleten konnten zum Auftakt trotz Wind und Wetter direkt mit guten Leistungen überzeugen. Die Sprinter vom LK Weiche waren zum Saisonstart niemals schneller gewesen. In Kiel bei den landesoffenen Kreismeisterschaften im Mehrkampf zeigten Annike Rohlff und Fynn-Niklas Leibel, dass sie schon gut in Form sind, ebenso Juliana Joao und Mehrkämpfer Ben Heyer.

Bei den Landesmeisterschaften im Blockmehrkampf in Büdelsdorf holte die LG sieben Mal Edelmetall, dabei war auch der Landesmeistertitel für Loke Elias Sommer.


Info: Loke Elias Sommer / Annike Rohlff

Loke Sommer (Bild rechts) ist der Überflieger seiner Altersklasse M14 mit derzeit 11 Landesmeistertiteln im aktuellen Jahr. Zudem gelangen ihm bisher zwei Normerfüllungen für Deutsche Meisterschaften: im Blockwettkampf Wurf und im Neunkampf.

Annike Rohlff gelang die erneute Steigerung ihres Kreisrekordes über 200m aus dem letzten Jahr. In 24,38s lief sie in Wetzlar bei den U23-DM die sechstschnellste Zeit. Nun darf sie im August bei den DM der Frauen in Berlin gegen Stars wie Gina Lückenkemper antreten.


Zweifaches Gold im Fünf- und Zehnkampf konnte sich Ben Heyer mit mehreren persönlichen Bestleistungen bei den Landesmeisterschaften SH/HH in Kiel sichern.

Im eigenen Stadion fand bei Regen und Wind der Daja-Chocolate Sprintpokal statt. Hier gewann Heyer den Landesmeistertitel bei den Langhürden. Beim Sprint setzte sich Fynn-Niklas Leibel in der U20-Wertung durch, Annike Rohlff gewann die Frauenklasse. Bei den LM-Senioren feierte Jan Dreier nach mehrjähriger Zwangspause ein erfolgreiches Weitsprung-Comeback.
Im Juni ging es nach Zeven zum Pfingstsportfest. Hier stellte Leibel neue persönliche Bestleistungen auf und lief zur DM-Norm. Eine Woche später holte er sich Silber bei der LM U20 in Lübeck.


Dieser Artikel erschien in unserer Printausgabe Juli/August 2019




Advertisement

Beliebt