Connect with us

Leichtathletik

LK Weiche mit guten Leistungen vor den Saison-Highlights

Bei den Meisterschaften der Nordverbände Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin gewann die Auswahl der LG Flensburg zweimal Bronze.

Published

on

Nach vier Jahren: Anton Temme knackt die 50m Marke. Foto: Privat

In der Hauptklasse der Frauen trat Sprinterin Annike Rohlff (19, LK Weiche) über die beiden Kurzsprintstrecken an. Über 100m kam sie mit 12,21s über den Vor- und Zwischenlauf bis ins Finale und wurde dort Siebte von 55 Starterinnen. Über 200m konnte sich die Deutsche Vizemeisterin in der Jugend des vergangenen Jahres in 24,62s einen Platz im Finale sichern. Dort lief sie bei heißen Temperaturen in 24,71s auf den dritten Rang vor. Mit Bronze wurde diese Leistung belohnt. Nächstes Highlight für die Sportstudentin ist der Start bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen in Berlin Anfang August.

Bronze für Anton Temme und persönliche Bestleistung

Ebenfalls Bronze sicherte sich Zehnkämpfer Paul Anton Temme (22, LK Weiche), der sich über 110m Hürden der Konkurrenz stellte. In soliden 16,30s gewann er überraschend Bronze, zeigte jedoch noch viel Potenzial für schnellere Zeiten. Jubelsprünge gab es beim Speerwerfen, dort gelang Temme direkt im ersten Wurf eine Weite über 50m. Mit 50,82m stellte er als Siebter der Konkurrenz eine neue Bestleistung auf und erfüllte sich einen Traum.

Fynn-Niklas Leibel mit guter Generalprobe für die Jugendmeisterschaft

U20-Athlet Fynn-Niklas Leibel (18, LK Weiche) trat eine Woche vor seinem Saisonhöhepunkt – den Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm – über 100m in der stark besetzten Männerkonkurrenz an. Unter 67 Teilnehmern schaffte er es bis in den Zwischenlauf, dort war in 11,28s Schluss. Ein positives Fazit konnte Leibel gemeinsam mit Trainer Jan Dreier jedoch ziehen: „In beiden Sprints waren gute Fortschritte zu sehen. Jetzt muss ich nächste Woche in Ulm noch beides verbinden.“ Seine Bestzeit steht derzeit bei 11,16s, diese will er angreifen. Zusätzlich lief Leibel bei den Norddeutschen Meisterschaften der U20 die DM-Norm über 200m (22,21s), so dass er in Ulm sogar einen Doppelstart anstrebt.

 

Vierte Starterin der LG an diesem Wochenende war Friderike Limberg (15, SV Adelby). Mit erschwerten Bedingungen im Diskuswurf durch ein Gewitter und entsprechende Verzögerungen musste sich die junge Werferin leider bereits nach dem Vorkampf verabschieden. Mit dennoch guten 31,44m mit dem 1kg-schweren Gerät fehlten gerade einmal 87cm zum achten Rang, der für weitere drei Würfe gereicht hätte. Limberg war zufrieden mit ihrem Auftritt, da sie drei gute Würfe zeigen konnte und als eine der jüngsten Teilnehmerinnen gut mit der Situation umgehen konnte. Mit dem Speer erzielte Limberg eine Weite von 29,91m und erreichte den 10. Platz. (jdr)





Advertisement

Beliebt