Alles für Sport

Großer Verlust für den TSV Nord Harrislee

Berge statt Ostsee: Lotta Woch wechselt zu Frisch Auf Göppingen

Harrislee – Ein TSV Nord Harrislee ohne Lotta Woch ist kaum noch vorstellbar: Seit 2014 ist sie ein fester Bestandteil der Nordfrauen. Mit ihr glückte unter Trainer Shorty Linde auch der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Aktuell hat sie zudem das Amt des Mannschaftskapitäns inne, spielt eine hervorragende Saison und ist zusammen mit Madita Jeß für einen Großteil der Tore der Nordfrauen verantwortlich.

“Bis zum Ende werde ich weiterhin alles geben”

Doch nun wagt sie den Sprung in die 1. Bundesliga, spielt ab Sommer bei Frisch Auf Göppingen. „Ich habe eine tolle Zeit beim TSV Nord Harrislee und möchte diese auch nicht missen. Der Abschied vom TSV Nord Harrislee wird mir schwer fallen. Nun möchte ich etwas Neues wagen und den nächsten Schritt gehen. Bis Ende der Saison werde ich aber weiterhin alles für meine Nordfrauen geben”, sagt Woch.

“Lotta wird eine große Lücke hinterlassen”

Für Beobachter der Nordfrauen kommt dieser Schritt nicht überraschend, lag ein Wechsel in die erste Liga schon zuvor im Bereich des Möglichen. “Der TSV Nord Harrislee wünscht Lotta Woch für ihren nächsten Karriereschritt alles erdenklich Gute und bedankt sich für ihren großen Einsatz beim TSV Nord”, sagt Handballabteilungsleiter Andreas Lemke. “Lotta Woch wird beim TSV Nord Harrislee menschlich und sportlich eine große Lücke hinterlassen, die es nun zu schließen gilt. Gerne hätten wir Lotta weiterhin bei den Nordfrauen gesehen. Dennoch sind wir sehr stolz darauf, dass der Verein eine weitere Spielerin ausbilden konnte, welche die Möglichkeit erhält, in der 1. Bundesliga zu spielen.”

Berge statt Ostsee

Bei ihrem neuen Verein freut man sich auf die Psychologie-Studentin: “Lotta passt perfekt zu dem Kurs, den wir einschlagen wollen. Sie möchte das Projekt Frauenhandball bei Frisch Auf mitgehen und sich weiterentwickeln. Sie ist eine Spielerin, die Verantwortung übernimmt und mit ihrer Größe eine wichtige Stütze in der Abwehr, als auch im Angriff werden kann”, so ihr künftiger Trainer Nico Kiener in einer Mitteilung des Vereins. ⠀

Nach Merle Carstensen und Lotta Heider ist Lotta Woch der dritte “Turtle”, der den Sprung in die 1. Bundesliga wagt. Und dabei wird es sicher nicht bleiben…





AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?