Di, 16. August, 2022

Mehrfach-Gold für die LG Flensburg in Malente

Bei der Hallen Block Landesmeisterschaft der Altersklasse U16 in Malente gewann die LG Flensburg zwei Titel im Einzel und einen Titel im Team.

Loke Elias Sommer mit höchster Punktzahl aller Athleten

In der Altersklasse M15 konnte sich Loke Elias Sommer souverän den Titel im Block Wurf sichern. Dabei legte er mit zwei persönlichen Bestleistungen zum Start des Wettkampfes die Grundlage für den Titel. Zunächst erreichte er im Kugelstoß eine Weite von 13,64m und konnte seine Bestleistung um fast einen halben Meter steigern. Im Anschluss lief er im 60m-Hürdenlauf in 8,77s eine Zehntel schneller als je zuvor und erzielte mit 678 Punkten die höchste Einzelpunktzahl des Tages. Zudem erzielte er mit 2353 Punkten die höchste Mehrkampfpunktzahl aller Athleten.

Bronze für Elijah Rossow

Ebenso in der Altersklasse M15 konnte Elijah Rossow mit 1989 Punkten nach einer schwierigen Hallensaison einen guten Bronzerang im Block Sprint/Sprung erzielen. Er verpasste damit die 2000-Punkte-Marke nur knapp. Seine Bestwertungen erzielte er im 60m-Sprint (8,08s) und Weitsprung (5,09m) mit je 504 Punkten.

Tom Detzkeit fulminant zum Block-Lauf-Sieg

In der Altersklasse M14 sicherte sich Tom Detzkeit mit einem fulminanten Auftritt und vier persönlichen Bestleistungen mit 2129 Punkten den Sieg im Block Lauf. Er zeigte dabei vor allem herausragende Leistungen im 60m-Hürdenlauf in 9,46s (589 Punkte) und im Weitsprung mit 5,63m (558 Punkte). Diese Werte waren eine deutliche Steigerung seiner Bestleistungen (und zudem ein Vereinsrekord in der M14 im 60m-Hürdenlauf). Alles in allem hatte er damit mehr als 200 Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Erfolgreich als Team

Im Team konnten sich die drei Jungs in der Altersklasse MJU16 gemeinsam den Titel sichern. (6471 Punkte) Sie konnten das starke Team des SC Rönnau 74 (6278 Punkte) mit fast 200 Punkten Vorsprung auf den zweiten Platz verweisen.

LG-Mädels verpassen knapp die Medaille

In der Altersklasse W14 hatte die LG Flensburg zwei Mädchen im Block Lauf am Start. Nur knapp an einer Medaille vorbei schrammte dabei Esme Lempelius, die mit 1824 Punkten den 4. Platz erzielen konnte. Die meisten Punkte erreichte sie im 60m-Hürdenlauf in 10,78s (506 Punkte) und 60m-Sprint in 8,67s (485 Punkte). Wie eng es in dem Wettkampf zuging zeigt sich darin, dass ihre Teamkollegin Mia Paul mit 1697 Punkten nur 127 Punkte hinter Esme lag, allerdings sieben Platzierungen und damit auf dem 11. Platz. Ihr bestes Ergebnis erzielte sie im 60m-Hürdenlauf in 10,89s (498 Punkte).





Anzeige

AKTUELL