Vierter Sieg in Folge

Nordfrauen eilen zum nächsten Sieg

Damit war nach dem Saisonstart nicht zu rechnen: Die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee haben sich in einen Rausch gespielt und konnten am Wochenende ihren vierten Sieg in Serie feiern. In der heimischen Holmberghalle konnte sich die Mannschaft von Trainer Olaf Rogge mit 25:19 (10:9) gegen den VfL Waiblingen durchsetzen.

Zunächst waren die “Tigers” die Mannschaft, die sich einen kleinen Vorsprung herausspielen konnten. Tore von Catharina Volquardsen und Marieke Paulsen sorgten in der 18. Minute zum 7:7 Ausgleich. Einen erneuten Zwei-Tore-Rückstand glich im Anschluss Madita Jeß mit einem Doppelpack wieder aus. Sophia Frauenschuh sorgte schließlich in der 28. Minute für die 10:9 Führung der Gastgeberinnen. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

Fasold hält hinten, vorne trifft Jeß

Im zweiten Durchgang gaben die Nordfrauen ihre Führung nicht mehr her. 20 Minuten vor Schluss brachte Johanna Andresen die “Turtles” mit 17:12 in Front. Zehn Minuten später ließ Jeß die Nordfrauen wieder jubeln. Auch Dank der tollen Leistung von Torfrau Sophie Fasold stand es nun 21:17. Den Sieg und die Punkte brachte der TSV Nord Harrislee in den Schlussminuten souverän nach Hause. Am Ende hieß es 25:19 für die Nordfrauen. Beste Torschützin war einmal mehr Madita Jeß, die in diesem Spiel 10 Treffer für sich verzeichnen konnte. Fasold im Tor konnte über die Hälfte der Torabschlüsse der Tigers parieren.

Mit 12:14 Punkten stehen die Nordfrauen nun auf einen tollen achten Platz in der Tabelle der 2. Frauen-Bundesliga. Einziger Wermutstropfen, die gerade erst wieder genesene Milena Natusch verletzte sich in diesem Spiel erneut.





AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?