Sa, 28. Mai, 2022

PSV Flensburger holen die letzten drei Punkte der Saison nach Hause

PSV Floorballer beenden Challenge-Round mit weiterem Sieg

Auch im abschließenden dritten Spiel der Challenge-Round zeigen die Floorballer des PSV Flensburg, was sie leisten können und sichern sich die letzten drei Punkte der Saison.

Schenefeld – Dritte Runde der Challenge Round, diesmal Samstags und auswärts zeigen sich die Grün-Weißen in Torlaune. Gegen die SG TSV Bordesholm / TuS Gaarden steht am Ende ein 10:3 auf der Anzeigetafel.

An das Hinspiel zurückdenkend, welches mit 5:8 verloren wurde, hieß die Devise diesmal: Keine Kontertore zulassen, hinten sicher stehen und gucken was Vorne geht.

Ohne Trainer Momme Cornils startete das Spiel mit vielem Hin- und Her, wenig zwingenden Chancen, bis aus dem Nichts Mario Bumann mit einem wunderschönen Dreher und abschließendem Treffer in den kurzen Winkel die Flensburger jubeln ließ. Die SG TSV Bordesholm/ TuS Gaarden ließ nicht locker, machte weiter Druck auf das Flensburger Tor und wurde folgerichtig mit dem 1:1 durch Dirk Burmester belohnt.

Viele weitere Zweikämpfe, kleinere Chancen und viele Schlagabtäusche führten zu je einem weiteren Treffer durch Per-Niklas Heintze (2:1) und Phillip Schulze (2:2).

Zweites Drittel, alles auf Anfang

Mit einem 2:2 kam man vorsichtig optimistisch aus der Kabine. Kein Kontertor bisher. Gute Arbeit nach vorne und gegen den Ball.
Genauso begann auch der zweite Spielabschnitt. Jedoch ließen beide Torhüter erst ab der 13. Minute erst Fehler zu, sodass Per-Niklas Heintze mit seinem zweiten Treffer des Tages auf 3:2 für die Flensburger erhöhen könnte. Zunehmend machte aber auch wieder die SG TSV Bordesholm / TuS Gaarden Druck und konnte ihrerseits durch Hanna Glaser ausgleichen. Per-Niklas Heintze markierte mit seinem dritten Treffer die 4:3 Pausenführung.

Drittes Drittel 6:0 für die Flensburger

Für das letzte Drittel hieß das Ziel; nicht locker lassen, weiter arbeiten, Chancen erarbeiten und womöglich Tore schießen. Und wie dieses Ziel umgesetzt wurde: Insgesamt sechs verschiedene Spieler der Grün-Weißen trafen, schien doch vieles zu funktionieren und die SG TSV Bordesholm/ TuS Gaarden müde zu werden.
So traf Jerrit Koch in der dritten Minute gefolgt von Léon Finn (6‘), Michael Düsing (9‘), Per-Niklas Heintze (17‘), Jasper Lunde (17‘) und Kjell Dittloff (18‘).
Zudem fing man sich kein Gegentor ein. Ein Kunststück, was zum Ende der Saison nochmal zeigt, dass die Defensive sehr gut funktioniert.

Damit endet die Spielzeit 2021/22 für den PSV Flensburg auf dem Großfeld. Aktiv sind noch die Jugendmannschaft und die Damen an den kommenden Wochenenden. (jsp)





Anzeige

AKTUELL