Sa, 28. Mai, 2022

Erfolge für die Seahawks in Eckernförde

Sieg bei der U18-Landesmeisterschaft bringt Hansen und Nissen zur Deutschen Meisterschaft

Mit ihrem Sieg bei den U18-Landesmeisterschaften in Eckernförde konnten sich Bo Hansen und Hennes Nissen von den Flensburg Seahawks für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. 

Eckernförde –  Nach der Vor- und Zwischenrunde kam es am Wochenende zum Flensburger Showdown am Strand von Eckernförde. Bo Hansen und Hennes Nissen hatten sich ebenso wie Luc Thomsen (alle TSB Flensburg) mit seinem Partner Jonas Müller (Schweriner SC) für das Endspiel um die U18-Landesmeisterschaft qualifiziert. Es wurde mit 2:0 (15.11; 15:9) eine deutliche Sache für die Favoriten Hansen/Nissen, die sich damit für die Deutschen Meisterschaften im August in Haltern am See (NRW) qualifiziert haben und dort ebenfalls einen vorderen Platz anstreben.

Zuvor marschierte das Flensburger Dreamteam souverän durch das Turnier und musste nur im Halbfinale gegen Odebrecht/Tepp vom Kieler TV in die Verlängerung gehen. Nach dem umkämpften 16:14 im ersten Satz, folgte im zweiten Durchgang ein klares 15:6.

Vorfreude auf die DM

Bo Hansen gibt die Perspektive vor: “Nachdem im letzten Jahr pandemiebedingt mit dem Bundespokal und der DM (U17) gleich zwei unserer Saisonhöhepunkte abgesagt werden mussten, freuen wir uns dieses Jahr besonders auf diese DM, weil wir das erste Mal zum älteren Jahrgang gehören.” In der weiblichen U18-Konkurrenz kamen Joana Nissen und Madita Hansen (TSB Flensburg) auf einen 5. Platz.

Vor dem Endspiel (v.l.n.r.): Bo Hansen, Hennes Nissen, Jonas Müller, Luc Thomsen. Foto: Flensburg Seahawks

3. Platz für Nissen und Thomsen / Hansen schont sich

Einen Tag später wurde die U19-Landesmeisterschaft ausgespielt. Das spontan zusammengestellte Team Hennes Nissen und Luc Thomsen erreichte dort den 3. Platz. Bis ins Halbfinale kam die ungewohnte Kombination, wo sie den späteren Landesmeistern Duse/Grawert (Kiel/Berlin) in drei Sätzen unterlagen. Im Spiel um Platz drei holten Nissen und Thomsen dann einen 2:0 Sieg über das Kieler-Duo Odebrecht/Tepp.
Der talentierte Thomsen ersetzte bei der U19-Landesmeisterschaft Bo Hansen, der seine lädierte Schulter für künftige Aufgaben schonen sollte.

Bei der weiblichen Konkurrenz waren gleich drei Teams aus Flensburg am Start. Mit Joana Nissen und Madita Hansen erzielte das jüngste Flensburger Duo mit ihrem 5. Platz das beste Ergebnis. Landesmeister wurden Schäkel/Werner aus Kiel.

Seniorinnen erkämpfen Bronze

Auch für die U31 Seniorinnen war es ein erfolgreiches Wochenende in Eckernförde. So holten sich Tina Mißfelder und Melanie Steuer (Wiker SV) die Bronze-Medaille. (gha/msc)





Anzeige

AKTUELL