Connect with us

Fußball

IF Stjernen Flensborg zufrieden mit Punktgewinn in Gettorf

Am Samstag zeigte die Liga-Mannschaft von IF Stjernen Flensborg eine Reaktion auf die schwache Vorstellung gegen den TSV Rantrum in der Vorwoche. Gegen den Gettorfer SC ließen sie kaum Chancen zu. Nur ein unglückliches Eigentor verhinderte einen Sieg der Flensburger.

Published

on

Marvin Hems erzielte das 1:0 für Stjernen. Archiv-Foto: SPEEDPhotos.de

Nach der 0:3 Schlappe im 6-Punkte-Spiel gegen den TSV Rantrum vergangenes Wochenende haben die Landesliga-Fußballer von IF Stjernen Flensborg beim Gastspiel in Gettorf ein anderes Gesicht gezeigt. Beim Tabellensechsten holte die abstiegsbedrohte Mannschaft von Trainer Lars Meyer und Thomas Knuth am Samstag einen Punkt.

Stjernen startete gut in die Partie und war von Anpfiff an hellwach. Zweikämpfe wurden gewonnen und das Team agierte Lauf- und Spielfreudig. Die erste große Chance hatten aber die Hausherren. „Danach haben wir immer besser ins Spiel gefunden“, so ein zufriedener Lars Meyer. Nach etwas mehr als einer halben Stunde dann die Führung für Stjernen. Nach einem langen Ball von Sebastian Wirth traf Marvin Hems per Heber zur 1:0 Führung. Diese hatte bis zur Halbzeit bestand.

“Ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen”

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff hatte Stjernen die große Chance mit 2:0 in Führung zu gehen, der Schuss von Verteidiger Nick Falke fand aber nicht den Weg ins Tor. Kurz darauf klingelte es im Gehäuse von Stjernen-Keeper Nommensen, Nick Falke fälschte eine Flanke ins eigene Tor ab, nachdem Niklas Grefe den Ball im Strafraum nicht geklärt bekam. In der restlichen Spielzeit hielt Stjernen die Offensivbemühungen der Gettorfer vom eigenen Tor fern. So blieb es bei der Punkteteilung.

Lars Meyer zog ein positives Fazit nach Abpfiff: „Wir haben eine sehr gute Leistung gezeigt, auch ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen. So soll es jetzt weitergehen.“





Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen