Aufregung um den zweiten Treffer

Tabellenführer setzt sich auch beim Büdelsdorfer TSV durch

veröffentlicht am

Rot Blau Obere Treene konnte auch beim Büdelsdorfer TSV seine weiße Weste bewahren und holte sich durch einen 3:0 (1:0) Auswärtssieg die Punkte 22, 23 und 24.

Büdelsdorf – Auch das Eiderstadion glühte es an diesem Samstag und stellte alle Spieler vor eine große Herausforderung. Allerdings konnten sich die Gastgeber gegen den Topfavoriten, der ohne Nico Empen nach Büdelsdorf kam, sehr gut behaupten, waren bei Kontern über die rechte Seite immer wieder gefährlich.

Nach 15 Minuten bekamen dann die Gäste ihre erste Großchance. Nach Vorbereit von Tanja Hassanoglou scheiterte Christoph Rösner allerdings an BTSV-Keeper Usadel, der ansonsten nicht viel zu tun hatte. 

Kütemann bringt RB die Halbzeitführung

Nach einer halben Stunde erzielte dann Tobias Kütemann die knappe Halbzeitführung für die Gäste per Kopf. Zuvor konnte Büdelsdorf eine Ecke klären, Lars Ole Puttins brachte den Ball jedoch sofort wieder in den Strafraum, wo der Ball über Tanju Hassanoglou den Weg zu Kütemann fand. 

BTSV ärgert sich über den zweiten Gegentreffer

Nach dem Seitenwechsel dann große Aufregung um Treffer Nummer zwei. Bei einem Luftduell landete Büdelsdorfs Phillip Orlowski unglücklich auf seine Schulter und schrie vor Schmerz auf. Da er außerhalb des Spielfeldes landete, ließ Schiedsrichter Alexander Hahn jedoch weiterspielen, obwohl die Büdelsdorfer Spieler die Gäste aufforderten das Spiel einzustellen. Karli Melfsen jedoch brachte eine Flanke in den Strafraum auf Dawid Kroll, der aus kurzer Distanz einschieben konnte. Erst jetzt konnte sich um den verletzten Spieler gekümmert werden. Für Phillip Orlowski war das Spiel beendet, für ihn kam Marco Müller. Der BTSV fassungslos. “Das hätte man sportlicher lösen können”, vermisste Jannik Kaak hier das Fairplay des Gegners. Besonders bitter: “Wir waren eigentlich ganz gut im Spiel. Das war dann der Genickbruch.” 

Lammers zum 3:0 Endstand

Der BTSV kam in der 60. Minute noch zu einer Chance, die Latte verhinderte aber den Anschlusstreffer. Mehr Glück hatte der Tabellenführer. Der gerade erst eingewechselte Roman Lammers traf in der 81. Minute nach einer Puttins-Ecke per Kopfball zum 3:0 Endstand für die Gäste. (msc)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Das letzte Mal Verbandsliga für den FC Wiesharde

Der FC Wiesharde verabschiedet sich mit einer klaren 1:5 Niederlage gegen die SG Mitte NF aus der Verbandsliga Nord.

Klassenerhalt: Büdelsdorfer TSV rettet sich gegen den TSB Flensburg II

Durch einen Sieg gegen den TSB Flensburg II hat der Büdelsdorfer TSV den Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord geschafft.

Nico Empen bringt RB Obere Treene den Sieg über die SG Nordau

250 Zuschauer wollten mit Rot Blau Obere Treene das Saisonfinale, die Meisterschaft und Verabschiedungen feiern. Auch für SG Nordau Trainer-Legende Marvin Kreutzer war es das letzte Spiel. 

TSB Flensburg II vermasselt DGF Flensborg das Saisonfinale

Für DGF Flensborg ist die Saison 2023/24 mit einer klaren Niederlage beim TSB Flensburg II zu Ende gegangen. Damit stehen auch Tim Meyer und Marcel Carstensen kurz vor ihrem Karriereende.