Connect with us

Tennis

TC Mürwik mit gleich acht Siegern beim DEVK Jugend-Cup

Beim DEVK-Cup vom TC Mürwik präsentierte sich der Flensburger Nachwuchs in Topform. Gleich acht Titel gingen an den TCM, aber auch der Flensburger TC brachte drei Sieger hervor.

Veröffentlicht

am

Stolze Top 3 der Mini-Gruppe: Louise Sitzwohl, Aurora Andrisani und Nick Hahlbeck (vlnr). Foto: Privat

Das 23. DEVK-Jugend-Förderturnier des TC Mürwik war auch in diesem Jahr ein Anziehungspunkt für die jüngsten Tennisspieler der Region Nord. Dabei gingen 55 fünf- bis zehnjährige Tenniskids aus sieben Vereinen an den Start, um auf 10 Kleinfeldplätzen in zehn verschiedenen Spielklassen zum ersten Mal Turnieratmosphäre zu schnuppern oder möglichst einen der drei Siegerpokale zu erringen. Neben dem Schwerpunkt Tennis floss ebenso ein sportlicher Dreikampf in die Turnier-Gesamtwertung ein.

In der voll besetzten Mürwiker Vereinshalle gab es in der Geschichte des Turniers ein Novum, als sowohl bei den F-Mädchen (Jg. 08/09) mit Sophie Irgan (TC Mürwik, TCM) und Hannah Siebert (Schleswiger TC, STC), als auch bei den F-Jungen (Jg. 10-12) mit Henry Holst und Ole Schapals (beide TCM) jeweils zwei punktgleiche Spielerinnen bzw. Spieler Turniersieger wurden.

Die weiteren Gewinner der Mädchen, die sich den Goldpokal sichern konnten, waren Isabella Mundt (F, Jg. 10/11), Joana Zangana (T-Mädchen, beide Flensburger TC,FTC) , Aurora Andrisani (B-Mini, Jg. 13/14, TCM) und Charlotte Finke (B, Jg. 10/11, TCM), während bei den Jungen Michel Reinicke (T, Jg. 09/10, FTC), Tade Steinegger, Leo Holst (beide F, TCM), Merlin Kilz (B, Jg. 12, STC) und Ben Schmidt (B, Jg10/11) auf dem Siegerpodest ganz oben standen.

Erfolgreiche Pokalsieger und glückliche Medaillengewinner beim DEVK-Cup. Foto: Privat

TC Mürwik erfolgreichster Verein

Der gastgebende TC Mürwik wurde in der Vereinswertung mit acht Siegertiteln und sieben weiteren Top 3 Platzierungen erfolgreichster Verein des DEVK-Cups, der Flensburger TC landete mit drei ersten Plätzen auf Rang 2 vor dem Schleswiger TC (2 Siege).
Bei der Siegerehrung, die gemeinsam vom Flensburger Stadtpräsidenten Hannes Fuhrig, und den Turnierleitern Wiebke Först und Volkert Schau durchgeführt wurde, dankte der 1. Vorsitzende des veranstaltenden TC Mürwik, Bernd Sennewald, den DEVK-Versicherungen für die langjährige Turnierunterstützung.

Turnierergebnisse

Minis
Jg.13/14
1. Aurora Andrisani, 2. Louise Sitzwohl, 3. Nick Hahlbeck (alle TCM)

B-Mädchen
Jg. 10/11 1. Charlotte Finke, 2. Lorena Cucic (beide TCM), 3. Lilly Plickert (STC)

B-Jungen
Jg. 12 1. Merlin Kilz (STC), 2. Mats Rothehüser (TCM), 3. Nisse Schmidt-Braess (TC Glücksburg)
Jg. 10/11 1. Ben Schmidt, 2. Ben Andresen, 3. Yoan Maceo Galvez (alle TCM)

F-Mädchen
Jg. 10/11 1. Isabella Mundt, 2. Rebecca Niemeyer, 3. Leona Detlefsen (alle FTC)
Jg. 08/09 1. Sofie Irgan (TCM), 1. Hannah Siebert, 3. Daria Schmidt (beide STC)

T- Mädchen
1. Joana Zangana (FTC), 2. Luise Cicilia Vogt (STC)

F-Jungen
Jg. 10-12 1. Henry Holst, 1. Ole Schapals, 3. Faris Omerbasic (alle TCM)
Jg. 08/09 1. Tade Steinegger, 2. Thilo Forck (STC), 3. Bo Henning Ebsen (Weeser TC)

T-Jungen
Jg. 09/10 1. Michel Reinicke, 2. Oskar Kjer, 3. Joran Bonato (alle FTC)
Jg. 08 1. Leo Holst (TCM)





Advertisement

Tennis

Aufstieg geschafft: Damen und Herren vom TC Mürwik gehen in die Landesliga

Tolle Erfolge für die Damen- und Herren-Mannschaften des TC Mürwik. Beiden Teams gelang der Aufstieg in die höchste Spielklasse des Landes. Bei den Damen wurde es richtig spannend. Erst im Doppel fiel die Entscheidung.

Veröffentlicht

am

1. Damen vom TC Mürwik
Erfolgreiche Mürwiker Damen: Anna-Maria Gavaza, Louisa Harck, Sladana Andrisani und Hannah Witzel. Es fehlt Sara Evdenic. Foto: Privat

Die Mannschaften der 1. Damen und 1. Herren des TC Mürwik erreichten am vergangenen Wochenende bei Heimspielen im Flensburger Volkspark die erhofften Aufstiege in die höchste Spielklasse auf Landesebene. Nachdem bei den Herren das gegnerische Team des TC Meldorf das Relegationsspiel wegen Krankheit von zwei Spielern absagen musste, stand der 6:0 Sieg der Herren bereits vor dem ersten Aufschlag fest.

Spannung pur: Doppel entscheidet über Damen-Aufstieg

Beim Spiel der Damen gegen den TC RW Wahlstedt 2 hatte kurz vor Spielbeginn ein Regenguss die gesamten Außenplätze unter Wasser gesetzt, wodurch die Begegnung erst mit über einstündigen Verspätung gestartet werden konnte.
Nachdem die Mürwiker Mannschaftsführerin Sladana Andrisani beim deutlichen 6:1, 6:0 im Spitzeneinzel gegen Vivian Heinzeroth den ersten Matchpunkt einfahren konnte, baute ihre Trainingspartnerin Louisa Harck durch ein 6:3, 6:4 gegen Cara June Thom an Position 2 die Mürwiker Führung auf 2:0 aus. Unglücklich verliefen dagegen die restlichen zwei Einzel aus Sicht des TC Mürwik. Sowohl Hannah Witzel (1:6,6:4, 7:10) als auch Anna-Maria Gavaza (6:2, 6:7, 5:10) mussten sich in ihren Einzeln nach einem Satzgewinn im finalen Match-Tiebreak geschlagen geben. Dabei hatte Gavaza sogar einen Matchball im Tiebreak des zweiten Satzes nicht nutzen können.
Durch diese Resultate konnte die Wahlstedter Damen zum 2:2 ausgleichen.

Somit musste die Entscheidung über den Sieg beim Landesliga-Aufstiegsspiel in den abschließenden zwei Doppeln fallen. Andrisani/Witzel schafften dabei mit einem überzeugendem 6:0, 6:0 bereits die Entscheidung zugunsten des TC Mürwik. Die Zweisatz-Niederlage von Harck/Gavaza führte zwar zum 3:3 Unentschieden, aber die Satzbilanz von 8:6 ließ die Mürwiker Damen letztendlich jubeln.

 

Rekord-Preisgeld bleibt auch beim Sparda-Bank-Cup 2020 erhalten

Am Rande der Aufstiegsspiele wurde außerdem bekannt gegeben, dass beim Sparda-Bank-Cup 2020 wie auch in diesem Jahr ein Preisgeld von 6.000 Euro ausgesetzt wird. (vs)





Weiterlesen

Tennis

Sparda-Bank-Cup: Hermann und Press gewinnen das Jubiläums-Turnier

Frederik Press und Sina Hermann heißen die Sieger vom Sparda-Bank-Cup 2019. Vor toller Kulisse ging das dreitägige Jubiläumsturnier am Mittwoch im Volkspark beim TC Mürwik zu Ende.

Veröffentlicht

am

Nach ihrem Triumph: Sina Hermann ballt die Faust. Foto: TNS Sports

Mit einem Rekordpreisgeld und zwei neuen Siegern ging der 20. Jubiläums Sparda-Bank-Cup am Mittwoch auf der Anlage des TC Mürwiks im Flensburger Volkspark zu Ende.

Das Herrenfinale bestritten der an Nummer 1 gesetzte George von Massow vom “Club an der Alster” gegen den an Nummer 5 gesetzten Frederik Press vom Großflottbeker THGC.
Zuvor mussten beide Spieler noch ihre Halbfinalspiele überstehen. vom Massow setzte sich hier in einer hochklassischen Partie gegen Lucas Hellfritsch (Wahlsted) mit 6:4 und 6:4 durch. Richtig zu kämpfen hatte Frederik Press, der gegen Flemming Peters (Der Club an der Alster) über drei Sätze gehen musste und am Ende mit 6:2, 6:7 und 10:7 ins Finale einzog.

Hier kam es dann zur Überraschung: In einem tollen Spiel setzte sich Press gegen den Favoriten mit 6:3 und 6:3 durch und durfte sich über ein Preisgeld von 1.200 Euro freuen. von Massow bekam für den zweiten Platz 600 Euro.

Frederik Press gewann das Turnier der Herren. Foto: TNS Sports

Sina Hermann gewinnt das Endspiel der Damen

In der Damenkonkurrenz gab es im Halbfinale eine Überraschung: Alice Violet konnte Titelverteidigerin Katharina Huhnholz mit 4:6, 6:1 und 10:8 aus dem Turnier werfen. Ihre Finalgegnerin, die an Nummer 1 gesetzte Sina Hermann, bezwang im Halbfinale Ella Seidel aus Hamburg  mit 6:1 und 6:4.
Das Endspiel der Damen hatte dann einiges zu bieten. Nachdem es zunächst nach einer klaren Nummer für die Topgesetzte Spielerin aus Karlsruhe aussah, schaffte Violet nach 0:5 Rückstand ein starkes Comeback. Zwar verlor sie den ersten Satz noch mit 2:6, gewann aber den zweiten Durchgang mit 6:0. Dabei blieben die Spiele allerdings umkämpft, nicht wie es das Ergebnis vermuten lässt. Im Entscheidungs-TieBreak setzte sich dann wieder Hermann durch, gewann schließlich mit 10:4. Auch sie durfte sich über das Jubiläums-Preisgeld freuen.

Impressionen vom Sparda-Bank-Cup

Junioren-Sieger

Beim U14-Turnier gewannen Henry Hirsch und Katharina Kaiser. Beim W16-Turnier triumphierte Jade Kolberg aus Molfsee. Bei der M16 durfte sich Niels Rolfs aus Halstenbek-Rellingen über den Turniersieg beim Sparda-Bank-Cup freuen, der auch im kommenden Jahr wieder hochkarätigen Tennissport in den Volkspark holen wird.





Weiterlesen

Beliebt