"Es hagelte Bestleistungen"

TSV Nord Harrislee im Einsatz beim großen Kreisvergleich

veröffentlicht am

Am 23. September fand der große Kreisvergleichswettkampf der Leichtathleten statt. Mit dabei waren auch die Athleten vom TSV Nord Harrislee.

Schleswig – Es fanden sich die besten Athleten ab AK M/W8 bis M/W 15 der nördlichen Kreisleichtathletikverbände (KLV) Nordfriesland, Dithmarschen, Flensburg und Schleswig-Flensburg in Schleswig ein.

Die jungen Sportler des TSV Nord Harrislee waren Bestandteil einer bunt gemischten Truppe aus allen möglichen Vereinen, so dass sich Sportler u.a. aus Fahrdorf, Kappeln, Kropp, Silberstedt, Glücksburg, Jübek und Harrislee als Team des KLV Schleswig-Flensburg präsentierten. Nach dem gemeinsamen Einlaufen standen Sprint-Staffeln, Mehrkämpfe und Langlauf-Staffeln (3 x 400m bzw. 3 x 800m) auf dem Programm.

12 Athleten vom TSV Nord am Start

Seitens des TSV Nord waren insgesamt 12 Athleten (Lena Goulnick, Lia Marie Wiese, Lilian-Jo Metzler, Luisa van Rahden, Hannah Ritter, Julia Kuiper und Okka Asmushen bei den Mädchen sowie Jonas Tollkühn, Jon Ihle, Jean Nielsen, Mattis Storm und Linus Bartelsen bei den Jungen) am Start sowie Dirk Storm als Trainer. Alle Kinder bzw. Jugendlichen lieferten einen super Wettkampf ab, stellten diverse Bestleistungen auf und sorgten so für viele Punkte für den KLV Schleswig-Flensburg. Es gab einige Platzierungen auf dem Treppchen.

Das komplette Team des KLV Schleswig-Flensburg beim Einlaufen in das Schleswiger Stadion. Foto: Privat

Am Ende gab es einen guten dritten Platz in der Gesamtwertung. Gut, weil Platz zwei (Nordfriesland) mit nur 20 Punkten Rückstand durchaus in Reichweite war und weil einige kurzfristige Absagen verkraftet werden mussten. Platz eins ging an Dithmarschen und Platz vier ging an den KLV Flensburg.

“Es hagelte Bestleistungen”

Dirk Storm zeigte sich zufrieden: “Alle Starter konnte zum Abschluss der Saison noch einmal zeigen, was sie drauf haben. Es hagelte Bestleistungen trotz des überschaubar guten Wetters. Außerdem spricht alleine schon die Anzahl von 12 nominierten Kindern für die gute Nachwuchsarbeit beim TSV Nord.”

Leider sorgten starke Regenfälle am späten Nachmittag dafür, dass die große Siegerehrung nicht wie gewohnt stattfinden konnte. Medaillen gab es aber natürlich trotzdem. (dst)





TNS Sports auf WhatsApp abonnieren

Mehr zum Thema

Loke Sommer mit großem Vorsprung zu Gold

Spannend ging es bei den Mehrkampfmeisterschaften im Hamburger Glaspalast zu. Während Loke Sommer souverän Gold holte, erkämpfte sich Anton Temme in einem packenden Duell Silber. 

Zweifache DM-Norm für Annike Rohlff

Gleich drei Medaillen gab es bei Norddeutscher Meisterschaft für den LK Weiche Flensburg zu feiern. Dabei erfüllte Annike Rohlff gleich zweifach die DM-Norm.

Leichtathletischer Landesstützpunkt Nord startet in die zweite Saison

Leistungssport bedarf adäquate Rahmenbedingungen und Strukturen.

Packende Duelle bei den Kreismeisterschaften

Spitzen Leistungen gab es bei den gemeinsamen Kreismeisterschaften der Kreise Flensburg und Schleswig-Flensburg zu sehen.