Zwei weitere Testspielsiege für den TSV Nordmark Satrup

Erik Wegner im Duell mit Satrups Lasse Petersen. Foto: TNS Sports

Auch in Abwesenheit von Chefcoach Bernd Hansen konnte Landesligist TSV Nordmark Satrup am Donnerstag einen weiteren Testspielerfolg gegen Slesvig IF feiern. Bereits am Mittwoch war man beim FC Wiesharde erfolgreich.

Im ersten Heimspiel im Knud-Redlefsen-Stadion erwischten die Satruper einen guten Start. Es waren noch keine zehn Minuten gespielt, da brachte Clemens Nielsen seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Die Gäste verpassten in den folgenden Minuten trotz guter Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, stattdessen setzte es einen Doppelpack von Neuzugang Leif Johannsen. Er traf in der 39. und 41. Minute. Mit der 3:0 Führung ging es auch in die Pause. Co-Trainer Lars Meyer zeigte sich zufrieden. “Gegen SIF haben wir eine gute erste Hälfte gespielt. Wir haben viel umgesetzt von unserem Plan.” Allerdings bemängelte er die Chancenverwertung seiner Mannschaft. “Die war, wie auch gestern Abend schon, grenzwertig.”

Impressionen vom Spiel

“Im Fitnessbereich ist noch einiges zu machen”

Recht ausgeglichen ging es in der zweiten Halbzeit zu. Beide Mannschaften erspielten sich Chancen, die Vorteile lagen aber bei den Gästen aus Schleswig. In der 75. Minute gelang Cedric Nielsen dann der verdiente Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss holte der Top-Scorer von Slesvig IF noch einen Foul-Elfmeter heraus, den er auch sicher verwandelte. Am Ende siegte der TSV knapp mit 3:2. “Die zweite Hälfte war SIF die bessere Truppe, aber wir haben gut dagegen gehalten”, befand Meyer. “Man sah aber auch deutlich, dass wir im Fitnessbereich noch einiges machen müssen.”

Hoher Sieg gegen den FC Wiesharde

Auch am Mittwoch bestritt der TSV Nordmark Satrup einen erfolgreichen Test. Zu Gast in Handewitt beim FC Wiesharde holte man einen klaren 6:1 Sieg. Nach nur zwei Minuten konnte Daniel Matthiesen das erste Tor des Tages erzielen. Mats Petersen erhöhte in der 21. Minute auf 2:0. Nach der Pause erhöhten Luca Petersen und Clemens Nielsen schnell auf 4:0. FCW-Neuzugang Mactar Tambedou konnte in der 63. Minute den Ehrentreffer für den Verbandsliga-Aufsteiger erzielen. Christian Reimer (77. Minute) und Ken Dikun (87. Minute) schraubten das Ergebnis dann noch auf 6:1 für den TSV Nordmark Satrup hoch. Trotz zahlreicher Tore war Lars Meyer mit dem Spiel in Handewitt nicht zufrieden. “Gestern Abend in Wiesharde trafen wir auf einen Gegner, der versucht hat mitzuspielen. Insgesamt aber waren wir mit unserem Spiel nicht zufrieden. Alles war zu hektisch.”

Bereits am Samstag wird weiter getestet im Rahmen eines Mini-Turnieres beim Eckernförder SV. Neben dem Gastgeber und Satrup wird auch die zweite Mannschaft vom Heider SV dabei sein.

Weitere Bilder vom Testspiel zwischen den TSV Nordmark Satrup und Slesvig IF findet ihr hier.