Di, 16. August, 2022

Deutschen Meisterschaft in Königs Wusterhausen

Flying Saucers Paar tanzt sich aufs Podest

Auf Ranglistenturniere warten die Tänzer des Landes auf Grund der Coronapandemie noch vergeblich, aber immerhin wurde am Samstag südlich von Berlin die Deutsche Meisterschaft der Rock’n’Roll Einzelpaare durchgeführt. Dabei sicherten sich Johanna Neumann und Marek Carstensen vom RRC Flying Saucers einen Podestplatz. 

Königs Wusterhausen – Die drei besten Paare im Rock‘n‘Roll Schleswig-Holsteins kommen in diesem Jahr vom RRC Flying Saucers aus Flensburg. Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Rock‘n‘Roll Einzelpaare in Königs Wusterhausen gelang es allen drei gestarteten Paaren von den Flying Saucers sich für die Endrunden der jeweiligen Klassen zu qualifizieren.

Platz 3 für Neumann und Carstensen

In der Schülerklasse waren gleich zwei Paare des RRC am Start und es gelang Johanna Neumann und Marek Carstensen mit einer sehr guten Darbietung ihr Vorjahresergebnis zu toppen und sich mit Platz 3 einen der begehrten Treppchenplätze zu sichern. Das erste große Turnier war es für das zweite Schülerpaar Nayana Schultz und Mika Böttcher, die eine sehenswerte Leistung zeigten und mit einem tollen 5. Platz die Rückreise nach Flensburg antreten konnten.

Schumann und Burkert verbessert

Alina Schumann und Florian Burkert starteten zum zweiten Mal bei einer DM in der C-Klasse. Nach dem achten Platz im letzten Jahr zeigte sich das Paar sowohl tänzerisch als auch akrobatisch verbessert und wurde ebenfalls mit dem 5. Platz belohnt. (rbu)





Anzeige

AKTUELL