Alles für Sport

Niederlage beim TVB Wuppertal: Nordfrauen warten auf den ersten Sieg

Am 5. Spieltag in der 2. Frauen-Handball-Bundesliga musste der TSV Nord Harrislee eine weitere Niederlage einstecken. Beim Tabellenschlusslicht TVB Wupptertal, 419 Kilometer von der Heimat entfernt, verlor die Mannschaft von Olaf Rogge knapp mit 23:25 (9:15).

Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeberinnen. Nach zehn Minuten lag der TVB mit 5:2 in Führung. Zwischenzeitig konnte zwar ausgeglichen werden, zur Halbzeit lag der TVB Wuppertal dann aber ganze sechs Tore in Front. Mit einem 9:15 Rückstand ging es in die Kabine.

Wuppertal behält die Nerven

Im zweiten Durchgang kamen die Nordfrauen dann immer dichter an die Heimmannschaft heran. Ein Tor von Madita Jess in der 42. Minute brachte das 16:18. Doch die Mannschaft von Dominik Schlechter behielt die Nerven, verteidigte den Vorsprung immer wieder. In der Schlussminute verkürzte Ronja Lauf noch auf 23:25. Die Punkte bleiben dennoch in Wuppertal, für die Nordfrauen war es die dritte Niederlage im fünften Spiel. Beste Nord-Torschützin war Lotta Woch mit sechs Treffern. Ebenfalls sechs Treffer erzielte Matilda Pleger.

Hoffnungen auf den ersten Sieg

Die rote Laterne hat nun der SV Werder Bremen inne, der als nächster Gegner in die Holmberghalle kommt. Anwurf am Samstag (24. Oktober) ist um 17:30 Uhr. Vielleicht darf dann erstmals so richtig in dieser Spielzeit gejubelt werden.





AKTUELL

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?