Connect with us

Handball

Starker Endspurt reicht dem SG-Juniorteam nicht / DHK hält nur eine Halbzeit mit

Mit leeren Händen kehrten das SG-Juniorteam und der DHK Flensborg von ihren Auswärtsfahrten zurück. Während das SG-Juniorteam in Hannover am Ende an der Zeit scheiterte, konnte der DHK in Oranienburg nur eine Hälfte mithalten.

Published

on

Mikkel Ebeling und Marek Nissen nach der Niederlage gegen Rostock. Archiv-Foto: SPEEDPhotos.de

SG-Juniorteam verliert Spiel gegen die Zeit

Mit leeren Händen kehrten das SG-Juniorteam und der DHK Flensborg von ihren schweren Auswärtsfahrten zurück nach Flensburg.

Die zweite Mannschaft der SG Flensburg-Handewitt war beim HSV Hannover zu Gast. Die erste Hälfte war ausgeglichen, zwar konnte die SG zu keiner Zeit die Führung übernehmen, Hannover sich aber auch nicht absetzen. So ging es mit einem knappen 15:14 in die Pause.
Nach 40 Minuten setzte sich der HSV erstmals mit 20:16 Toren ab, nach 50 Minuten waren es sogar schon sieben Tore. Doch das Juniorteam steckte den Kopf nicht in den Sand, legte eine tolle Aufholjagd mit Toren von Leon Kirschberger, Jonas Mau, Marek Nissen und Marion Alexander Runow hin und kam bis auf zwei Tore heran. Am Ende war es die Zeit, die der SG zum Verhängnis wurde. So rettete der HSV Hannover den Vorsprung ins Ziel, siegte am Ende mit 31:28.

Oranienburg enteilt dem DHK in der zweiten Hälfte

Beim Oranienburger HC endete das Spiel nicht ganz so knapp. Der DHK Flensborg musste eine 33:28 Niederlage einstecken. Bis zur 25. Minute lief das Team von Jens Häusler immer drei bis vier Tore hinterher. Ein Doppelschlag von Simon Linnebjerg ließ den DHK vor der Pause aber noch herankommen. Paul Heinker glich in der 28. Minute aus und so ging es mit einem knappen 15:14 für den OHC in die Pause.
In der zweiten Hälfte stellten die Gastgeber den alten Vorsprung von vier Toren innerhalb der ersten fünf Minuten wieder her. Der DHK schaffte es in der zweiten Hälfte nicht mehr dran zu bleiben, in den Folgeminuten vergrößerte sich der Rückstand der Gäste weiter. Am Ende waren es fünf Tore Differenz, was ein Endergebnis von 33:28 zu Folge hatte.
Beste Werfer beim DHK waren Tjark Desler und Simon Linnebjerg.

In der Tabelle stehen beide Teams im roten Bereich. Der DHK Flensborg rangiert mit 6:14 Punkten auf Rang 14, das SG-Juniorteam bildet das Schlusslicht mit 4:14 Punkten.

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen