Connect with us

Fußball

Strittiger Treffer besiegelt Niederlage für IF Stjernen Flensborg

IF Stjernen Flensborg muss weiter auf ein Erfolgserlebnis in der Landesliga warten. Beim Eckernförder SV setzte es eine 2:0 (1:0) Niederlage für die Flensburger.

Published

on

Steht Kopf: Rico Nommensen zeichnete sich gegen den ESV mehrmals mit großen Rettungstaten aus. Foto: SPEEDPhotos.de

Mit einer 0:2 Niederlage im Gepäck mussten die Landesliga-Fußballer vom IF Stjernen die Heimreise nach dem Auswärtsspiel beim Eckernförder SV antreten. Damit wartet der Aufsteiger nun seit vier Spielen auf einen Sieg.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die klaren Torchancen hatte zunächst der ESV, Rico Nommensen im Tor von Stjernen konnte mit starken Paraden jedoch einen Rückstand verhindern. Nach etwas mehr als 20 Minuten konnte das Heimteam dann den Führungstreffer erzielen. Nach einem Ballverlust im Zentrum schaltete der ESV schnell um und konnte das 1:0 durch Nicolas Lietz erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause, obwohl die Mannschaft von Ingo Lüthje und Lars Meyer noch in der Schlussphase auf den Ausgleich drängte, Jonathan Siebenschuh traf jedoch nur den Pfosten.

Strittiger Treffer sorgt für die Entscheidung

In der zweiten Halbzeit war es erneut Nommensen, der einen höheren Rückstand verhindern konnte. Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff konnte der Eckernförder SV dann aber das umstrittene 2:0 erzielen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld kam Leon Knittel zum Kopfball, Nommensen konnte den Ball parieren, laut dem Unparteiischen jedoch erst hinter der Linie. In der Folgezeit konnte sich Stjernen trotz guter Spielanlage keine klaren Torchancen mehr herausspielen, so blieb es beim 2:0 für den Eckernförder SV.

Lennart Steiner, Foto: SPEEDPhotos.de

Advertisement
Advertisement

Aktuell

Facebook

Termine

Beliebt

TNS Sports

Kostenfrei
Ansehen