Wieder Sieg in der Wikinghalle: Nordfrauen retten Sieg gegen den SV Werder Bremen ins Ziel

veröffentlicht am

Die Wikinghalle in Handewitt scheint für die Handballerinnen vom TSV Nord Harrislee ein gutes Pflaster zu sein. In einem dramatischen Spiel gegen den SV Werder Bremen konnte sich die Mannschaft vom Trainer-Duo Shorty und Peer Linde mit einem 28:27 (14:14) hauchdünn durchsetzen.

587 Zuschauer erlebten ab der ersten Spielminute ein Spiel auf Augenhöhe. Nur kurzzeitig konnte sich der Gast nach einer knappen Viertelstunde mit vier Toren absetzen, dann kamen die Nordfrauen aber zurück und in der 27. Minute gelang Ann-Karolin Lache der Ausgleichstreffer zum 12:12. Beide Teams trafen vor der Pause noch jeweils zwei Mal und somit ging es mit einem 14:14 in die Pause.

Nordfrauen retten hauchdünne Führung ins Ziel

Die zweite Hälfte eröffnete Lotta Woch mit einem Treffer, von nun an ging es hin und her. Die Führung wechselte bis zur 39. Minute hin und her, dann traf Merle Carstensen zum 18:17 und der TSV Nord Harrislee konnte diese Führung knapp ins Ziel retten. Werder Bremen erzielte in der 57. Minute zwar noch wieder den Anschluss, doch weitere Treffer fielen nicht mehr. Somit siegten am Ende die Nordfrauen mit 28:27 und durften einen weiteren Heimsieg feiern.

In der Tabelle geht es für den TSV Nord Harrislee hoch auf Platz 8 mit 16:20 Punkten, gut entfernt von den Abstiegsplätzen.






TNS Sports auf WhatsApp abonnieren
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.

Mehr zum Thema

Nordfrauen verlieren Jonna Schaube an die Spreefüxxe

Für Jonna Schaube geht es vom Holmberg in die Hauptstadt. Zur neuen Saison verlässt die Kreisspielerin den TSV Nord Harrislee.

Fünf Neuzugänge für die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee

Neben den zehn Vertragsverlängerungen stehen nun auch die fünf Neuzugänge für die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee fest.

Nord-Kapitänin Johanna Andresen wechselt in die 1. Liga

Die 23-jährige Abwehrchefin Johanna Andresen erfüllt sich ihren Traum und geht in der Saison 2023/2024 für die Werkselfen vom TSV Bayer 04 Leverkusen in der 1. Handball-Bundesliga der Frauen an den Start.

Hendryk Jänicke übernimmt die Nordfrauen

Aus zeitlichen Gründen verabschiedet sich Malte Böhrnsen nach der Saison vom TSV Nord Harrislee. Neuer Chef-Trainer beim TSV Nord Harrislee wird Hendryk Jänicke. Milena Natusch bleibt ihm als Co-Trainerin erhalten.
Html code here! Replace this with any non empty raw html code and that's it.