Connect with us

Handball

“Danke an die besten Fans”: Die Nordfrauen lassen den Holmberg jubeln

Der Holmberg feiert die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee: Am Samstag absolvierte das Team von Shorty Linde das letzte Heimspiel der Saison und gewann souverän mit 27:20 (12:8) gegen die SG H2Ku Herrenberg.

Published

on

Die Nordfrauen bedanken sich für eine sensationelle Saison. Foto: SPEEDPhotos.de

Für die Nordfrauen vom TSV Nord Harrislee lief das Heimspielfinale ihrer Aufstiegssaison in der zweiten Bundesliga fast wie im Film, mit einem Drehbuch, welches nicht hätte besser sein können. Mit einem souveränen 27:20 Erfolg verabschiedeten sich die Handballerinnen vom TSV Nord von ihren Fans in der Holmberghalle und ließen sich dafür ordentlich feiern. Es war eine sensationelle Saison, die so nicht zu erwarten war. Und die noch nicht ganz zu Ende ist, denn bei all der Feierei, hätte man fast vergessen können, das es am 18. Mai noch zum DJK/MJC Trier geht.

Impressionen vom Spiel

Nachdem die Nordfrauen im Spiel gegen die SG H2Ku Herrenberg kurz ins Hintertreffen gerieten, konnte Ann-Karolin Lache in der 17. Minute zum 5:5 ausgleichen. Von da an übernahmen die Nordfrauen das Kommando in ihrer Halle und legten einen tollen Lauf hin. Lotta Woch, Merle Carstensen, Ronja Lauf und zwei Mal Lotta Heider warfen ihre Mannschaft innerhalb von wenigen Minuten zur 10:5 Führung. Zur Halbzeit stand es 12:8 für das Heimteam.

Starke Abschiedsvorstellung als Einstimmung auf die Party

Auch in der zweiten Hälfte ließen die Nordfrauen keinen Zweifel daran, wer die Halle als Sieger-Mannschaft verlassen würde. Nach 39 Minuten stand es bereits 18:10 für den TSV Nord. Am Ende waren es immer noch sieben Tore Vorsprung und ein toller 27:20 Sieg durfte endlich gefeiert werden. Die Bilder erinnerten an die des Vorjahres, als Meisterschaft und Aufstieg zelebriert wurden. Die Trainer bekamen eine Sektdusche ab und die Mannschaft bedankte sich mit einem Transparent bei den fast 500 Zuschauern in der Halle für die Unterstützung.

 

Verabschiedungen

Abschiede und Neuzugänge

Bereits vor dem Spiel wurde es zum ersten Mal emotional am Holmberg. Claus Bargiel, Vorsitzender des TSV Nord Harrislee, verabschiedete Fenja Jensen, Catharina Volquardsen, Nane Sibbersen, Franziska Peters und Alina Krey. Auch für Ersatz ist bereits gesorgt. Mit Katharina Rahn (SV Henstedt-Ulzburg), Madita Jess (TSV Altenholz) und Lotta Heider (eigene A-Jugend) stehen drei Neuzugänge fest.





Advertisement

Beliebt