Connect with us

Handball

Klarer Sieg für den DHK Flensborg über AMTV Hamburg

Nach einer spannenden ersten Halbzeit zog der DHK Flensborg am Ende Gegner AMTV Hamburg davon und feierte einen weiteren Sieg in der Oberliga. Denkbar knapp konnte sich auch der TSV Hürup einen weiteren Sieg erarbeiten. Für das Juniorteam der SG Flensburg-Handewitt gab es hingegen gegen den FC St. Pauli eine Niederlage.

Published

on

Voller Einsatz bei Tom de Bruin. Foto: SPEEDPhotos.de

312 Zuschauer feierten am Samstag einen 42:35 (19:18) Sieg vom DHK Flensborg über AMTV Hamburg.

Dabei ging es zunächst sehr eng und umkämpft in der Idraetshalle zu. Erst in der 18. Minute konnte der DHK Flensborg erstmals mit drei Toren in Führung gingen, 11:8 stand es nach einem Treffer von Tjark Desler. Den Vorsprung konnte das Team von Jens Häusler allerdings nicht halten, zur Pause kamen die Gäste aus Hamburg wieder bis auf einen Treffer heran.

Impressionen vom Spiel

Nach der Pause geriet der DHK sogar in der 41. Minute nochmals ins Hintertreffen, als Felix Böhm für AMTV Hamburg traf. Dies schien der Weckruf für den DHK gewesen zu sein, die schnell wieder in Führung gingen und diese in den letzten 15 Minuten kontinuierlich ausbauten und am Ende mit 42:35 davon zogen.

Bester DHK-Werfer war Alexander von Eitzen mit neun Toren, gefolgt von Mads Zinndorff und Johannes Krüger, die beide jeweils sieben Mal einnetzen konnten.

Knapper Sieg für den TSV Hürup, Juniorteam mit Niederlage gegen St. Pauli

Ebenfalls einen Sieg feierte der TSV Hürup. Denkbar knapp gewann man in der Paul Jensen Halle mit 30:29 (16:17). Eine Niederlage hingegen musste das Juniorteam der SG Flensburg-Handewitt einstecken. Gegen den FC St. Pauli verloren die Flensburger mit 22:24 (12:8).





Advertisement

Beliebt